Konzert anlässlich der Feier „300 Jahre Laurentiuskirche Enkheim“

Wolfgang Runkel wird an der Orgel zu hören sein

Kantor Wolfgang Runkel gibt anlässlich der Feier „300 Jahre Laurentiuskirche Enkheim“ ein Orgelkonzert auf der Woehl-Orgel. Foto: Thomas Rohnke/p

Bergen-Enkheim (red) – Anlässlich der Feierlichkeiten „300 Jahre Laurentiuskirche Enkheim“ gibt Kantor Wolfgang Runkel zum Abschluss des Gemeindefests am Sonntag, 11. August, um 17 Uhr ebendort ein Orgelkonzert, das zur Reihe „neun-x-neu“ gehört.

Für sein Programm an dem aus der Werkstatt des renommierten Marburger Orgelbaumeisters Gerald Woehl stammenden Instruments hat der in Bergen-Enkheim wirkende Kantor und Organist Werke von Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Paul Hindemith, sowie den zeitgenössischen Komponisten Arvo Pärt und Peteris Vasks ausgewählt.

Wolfgang Runkel ist seit 2013 hauptamtlicher Kirchenmusiker der Evangelischen Kirchengemeinde Bergen-Enkheim im Umfang einer halben Stelle, nachdem er dort bereits seit 2011 vertretungsweise als Kantor und Organist tätig war.

Nach erstem Klavier- und Orgelunterricht in seiner Heimatstadt Gelnhausen studierte er an der Musikhochschule Frankfurt die Studiengänge Schulmusik, Klavier und Evangelische Kirchenmusik. Engagements als Organist, Pianist, Assistent und Dirigent führten ihn unter anderem an die städtischen Bühnen Frankfurt in den Sparten Oper und Schauspiel, die Alte Oper Frankfurt, zu den Weilburger Schlosskonzerten, zum Rheingau-Musik-Festival sowie in den Sendesaal des Hessischen Rundfunks.

Das Orgelkonzert mit Wolfgang Runkel beginnt am Sonntag, 11. August, um 17 Uhr in der Laurentiuskirche Enkheim, Laurentiusstraße 1. Der Eintritt zum Konzert ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare