Ein vielfältiges Netzwerk

Schule am Ried in MINT-EC-Partnerschaft aufgenommen

+
Die MINT-EC-Koordinatoren mit Niki Sirantidou (Mitte) vom MINT-EC und Karl-Dieter Herr (rechts) von der Schule am Ried.

Bergen-Enkheim (red) – Die Schule am Ried ist in die MINT-EC-Partnerschaft Rhein-Main aufgenommen.

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens und der Aufnahme weiterer Schulen in die MINT-EC-Partnerschaft Rhein-Main trafen sich die Schulleitungen und MINT-EC-Koordinatoren in Flörsheim an der Graf-von-Stauffenberg-Schule zur feierlichen Unterzeichnung der Partnerschaftsverträge und Entgegennahme der Urkunden. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Die Schulpartnerschaft wurde 2014 gegründet und hat sich seitdem beständig erweitert auf zur Zeit 15 MINT-EC-Schulen im Rhein-Main-Gebiet. Auch die Geschäftsführerin des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC Niki Sirantidou, die extra aus Berlin angereist war, zeigte sich voll des Lobes über die vielfältigen Aktivitäten des regionalen Netzwerks. Erklärtes Ziel der Partnerschaft ist eine Vernetzung, um begabte Schüler zu fördern und das Interesse an mathematisch, informationstechnischen, naturwissenschaftlichen und technischen Leistungskursen und Studiengängen zu wecken. Jede der beteiligten Schulen bringt dazu ihre Besonderheiten ein und teilt diese in praktischen Angeboten.

Zu den Höhepunkten zählen Praktika wie „Dem Täter auf der Spur – der genetische Fingerabdruck“ der Main-Taunus-Schule Hofheim, „Grüne Monster – Fleischfressende Pflanzen“ der Max-Planck-Schule Rüsselsheim und zwei Labortage zur Herstellung von Thomapyrin an der Provadis-Hochschule, an denen zwei Schülerinnen der Schule am Ried des Leistungskurses Chemie teilnahmen. Diese Veranstaltungen zählen auch in die Punktwertung zum MINT-EC-Zertifkat, das die Schule am Ried seit 2017 vergeben darf. „Die Bestrebungen der Schulpartnerschaft sind, in naher Zukunft ein MINT 100 Camp abzuhalten und verstärkt die Schüler der fünften bis zehnten Klassen in die Netzwerkaktivitäten einzubinden. Dort wird sicher auch die Schule am Ried mit der neuen MINT-EC-Beauftragten Lisa Steinmetz einen Beitrag leisten“, sagt Karl-Dieter Herr von der Schule am Ried.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare