Sternsinger aus Heilig Kreuz als Friedensbotschafter unterwegs

Unterstützung für Kinder in Not

Die Sternsinger der Gemeinde Heilig Kreuz sammelten Spenden für Kinder in Not. Foto: p

Bergen-Enkheim (red) – 19 Kinder aus der katholischen Gemeinde Heilig Kreuz in Bergen-Enkheim zogen als Friedensbotschafter von Haus zu Haus und sammelten Geld für Kinder in Not. Als Sternsinger schrieben den Segen 20*C+M+B+20 an die Häuser.

Dabei steht die aktuelle Jahreszahl am Anfang und am Ende des Segens. Der Stern stellt den Stern aus Bethlehem dar, dem die Weisen aus dem Morgenland gefolgt sind. Die Buchstaben C+M+B stehen für die lateinischen Worte „Christus Mansionem Benedicat“, übersetzt: Christus segne dieses Haus. Die drei Kreuze kennzeichnen den Segen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

„Die Sternsinger bringen nicht nur den Segen in die Häuser der Menschen. Die Aktion Dreikönigsingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit“, erläutert die Gemeinde. Unter dem Motto „Frieden! Für Libanon und weltweit“ setzen sich die Sternsinger dieses Jahr besonders dafür ein, dass alle Kinder auf der Welt in Frieden aufwachsen und leben können. Wie die Gemeinde Heilig Kreuz mitteilt, gehen die Spendengelder an den Libanon: Dort herrschte von 1975 bis 1990 Bürgerkrieg. Seitdem gelingt ein weitgehend demokratisches und friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Religionen und Konfessionen. Der Friede ist allerdings brüchig. Die Aufnahme von mehr als eine Million syrischen Flüchtlingen stellen das kleine Land im Nahen Osten vor große Herausforderungen. Spannungen und Ausgrenzungen nehmen zu. Die Projektpartner der Sternsinger arbeiten im Libanon mit dem Ziel, Frieden und Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion zu fördern. So hat zum Beispiel die Adyan-Stiftung mit Hilfe der Sternsinger ein Bildungsprogramm für Schulen erarbeitet, das Kindern und Lehrern die gemeinsamen Werte der Weltreligionen sowie Wissen über die eigene Religion und Geschichte vermittelt. Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst, ein langjähriger Sternsinger-Partner, leistet Hilfe bei der schulischen Integration und der medizinischen Versorgung der Flüchtlinge. Die Caritas Libanon organisiert unter anderem ein Hausaufgaben- und Freizeitprogramm für Kinder unterschiedlicher Herkunft und Religion in der libanesischen Hauptstadt Beirut.

Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. Allein bei der Aktion 2019 kamen mehr als 50 Millionen Euro an Spenden zusammen. In Deutschland beteiligen sich rund 300.000 Sternsinger. „Ein großes Dankeschön geht an die beteiligten Kinder von Heilig Kreuz und ihre Helfer“, heißt es von der Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare