Neujahrsumtrunk der SPD Bergen-Enkheim

Der Stadtteil steht im Mittelpunkt

Beim Neujahrsumtrunk der SPD in Bergen-Enkheim wurde angeregt diskutiert. Foto: Julian Bucher/p

Bergen-Enkheim (red) – Die SPD Bergen-Enkheim hatte ihre Mitglieder zum Neujahrsumtrunk ins Äppelhäusi des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Bergen-Enkheim eingeladen. Die Vorsitzende Marion Kling begrüßte zahlreiche Mitglieder.

Beim Schoppen vom OGV und Brezel wurde an den Tischen über Politik im Allgemeinen und vor allem auch über Bergen-Enkheim diskutiert.

Die Fraktionsmitglieder im Ortsbeirat 16 unter ihrem Fraktionsvorsitzenden Eberhard Schwarz berichteten von ihrer Arbeit und den Schwerpunktthemen für das neue Jahr. Die SPD Bergen-Enkheim möchte den Stadtteil in den kommenden Jahren weiter ,,lebens- und liebenswert“ machen. Dazu zählen vor allem die Entwicklung beim Wohnungsbau, im Straßenverkehr sowie in der Infrastruktur. Bei einer Klausurtagung im Februar wird sich die SPD Bergen-Enkheim mit diesen Themen beschäftigen und sich über den Stadtteil Gedanken machen. Das Motto wird lauten: ,,Wie leben wir in fünf bis zehn Jahren in Bergen-Enkheim?“.

Bürger können sich zu den Themen einbringen

Wer sich zu diesen Themen für den Stadtteil einbringen möchte, ist dazu eingeladen. Nähere Infos dazu und zur SPD Bergen-Enkheim gibt es beim stellvertretenden Vorsitzenden Eberhard Schwarz unter Z 0179 2936149.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare