Spielerisch Wörter kennenlernen

Bilderbuchprogramm für die Kleinsten im Bibliothekszentrum

+
Bibliotheksmitarbeiterin Sabrine Haida bietet ein Kinderprogramm für Kinder ab zwei Jahren an.

Bergen-Enkheim (zko) – Jeden Monat eine neue Geschichte: Vergangenen Montag spazierte die kleine Raupe Nimmersatt auf der Suche nach einer Mahlzeit durch das Bibliothekszentrum Bergen-Enkheim, am 11. März geht es um eine verschwundene Unterhose und am 15. April natürlich um die Ostereiersuche.

Sabrine Haida erzählt lebendig von dem kostenlosen Kinderprogramm für Kinder ab zwei Jahren, das die Stadtteilbücherei jeweils an den genannten Montagen um 9.30 Uhr anbietet. Weitere Termine sind nach Absprache auch möglich. „Wenn die Kinder noch nicht lange genug zuhören können, dürfen sie natürlich auch die Bibliothek entdecken gehen“, berichtet die junge Mitarbeiterin, der dieses Programm viel Freude bereitet. Einfache Bastelarbeiten rund um das Bilderbuch und erste Lieder zum Mitsingen bereitet sie zu den Terminen vor und Kinder, die zum wiederholten Male kommen, sind schnell mit Feuereifer dabei. „Das Angebot richtet sich auch an die Mütter, Tagesmütter oder Omas, die mit zu den Terminen kommen. Der Vormittag wird dann mit einer einstündigen Gruppenveranstaltung begonnen und die Kinder werden damit auch schon auf kindergartenähnliche Strukturen eingestimmt“, sagt Sabrine Haida.

Die engagierte Bibliotheksmitarbeiterin hat im Vorfeld andere Einrichtungen im Frankfurter Stadtgebiet besucht, die das Kinderprogramm bereits seit einiger Zeit im Repertoire haben und sich durchs Zuschauen und Mitmachen viel abgeschaut. Regelmäßige interne Fortbildungen ermöglichen eine Arbeit auf hohem Niveau, denn die pädagogische Qualität muss selbstverständlich stimmen. Das ausgewählte Bilderbuch wird nicht streng von vorn bis hinten durchgelesen, sondern gemeinsam erzählt. Der Wortschatz der Kleinen wird auf diese Weise spielerisch erweitert. Requisiten, die sich in den Büchern wiederfinden, hat Sabrine Haida dabei: Seien es Obstsorten aus Holz, ein Spielzeugföhn oder andere Utensilien, die in den Büchern vorkommen.

Wenn das Buch erzählt wurde, gibt es noch eine kleine Bastelarbeit, die in Zusammenhang mit dem Buch steht. „Dann haben die Kinder auch etwas Selbstgemachtes, das sie mit nach Hause nehmen können“, erläutert Haida. Erfreut über dieses neue Angebot im Bibliothekszentrum ist auch Vera Dopichaj, Leiterin der Stadtteilbücherei. Sie wünscht sich, dass sich das neue Angebot für die Kleinsten etabliert und es von noch mehr Müttern, Tages- oder Großmüttern genutzt wird.

Folgende Termine stehen an: Montag, 11. März von 9.30 bis 10.30 Uhr: „Wo ist meine Unterhose?“; Montag, 15. April, von 9.30 bis 10.30 Uhr: „1, 2, 3, wer entdeckt das Osterei?“ Weitere Termine sind nach Absprache möglich. Das Bibliothekszentrum Bergen-Enkheim befindet sich in der Barbarossastraße 65, und ist unter 06109-248826 immer dienstags von 13 bis 19 Uhr sowie Mittwoch bis Freitag von 13 bis 18 Uhr erreichbar. Anmeldungen für das Vorlese-Projekt werden telefonisch oder per E-Mail an bergen-enkheim@stadtbuecherei.frankfurt.de entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare