Orgelkonzert mit Thomas Wilhelm

Musikalische Reise durch die Epochen

+
Thomas Wilhelm wird beim Orgelkonzert der Reihe „neun-x-neu“ an Pfingstmontag zu hören sein.

Bergen-Enkheim (red) – Thomas Wilhelm ist der Solist des anstehenden Orgelkonzertes in der von der Evangelischen Kirchengemeinde Bergen-Enkheim ausgerichteten Veranstaltungsreihe „neun-x-neu“, das am Pfingstmontag, 10. Juni, um 17 Uhr in der Laurentiuskirche, Laurentiusstraße 1, in Enkheim stattfindet.

Für sein Programm an der Laurentiusorgel aus der Werkstatt des renommierten Marburger Orgelbaumeisters Gerald Woehl hat der im benachbarten Bad Vilbel lebende Organist ein epochenübergreifendes Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Thierry Escaich, Nicolas de Gringy, Sigfrid Karg-Elert, Johann Caspar Kerll, Olivier Messiaen und Charles-Marie Widor zusammengestellt, um den enormen Farbenreichtum des 2012 eingeweihten Instruments quer durch die Epochen stilgerecht auszuloten.

Thomas Wilhelm studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt Kirchenmusik und Orgel, unter anderem bei Tomasz Adam Nowak und Martin Sander. Am dortigen Institut für Historische Interpretationspraxis absolvierte er ein Aufbaustudium mit Hauptfach Cembalo bei Sabine Bauer. Die Orgelstudien bei Martin Sander setzte er in Heidelberg fort und schloss sie mit dem Konzertexamen ab. Seine Ausbildung wurde ergänzt durch Meisterkurse bei Harald Vogel, Ludger Lohmann, Jesper Christensen und Bob van Asperen.

Thomas Wilhelm ist Orgelsachverständiger der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Kirchenmusiker an der St. Nikolaus-Kirche in Bad Vilbel. An der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg unterrichtet er das Fach Orgelkunde. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare