Melanie C. Baunemanns Blog über Zwillingskinder ist preisgekrönt

Mehr als nur hübsche Babyfotos

Melanie C. Baunemann wurde für ihren erfrischenden Blog „Zwillinge2go“ ausgezeichnet. Foto: zko

Bergen-Enkheim (zko) – Werdende Eltern, die das Internet nutzen, um sich mit der neuen Situation auseinanderzusetzen, sind danach oft verwirrter als vorher. Ähnlich ging es auch der Wahl-Bergen-Enkheimerin Melanie C.

Baunemann, die Mutter von inzwischen dreijährigen Zwillingen ist. Unzufrieden mit dem Angebot im Internet beschloss sie, ihre eigenen Erfahrungen online zu schildern. Mit Erfolg: Ihr Blog „Zwillinge2go. com“ wurde mittlerweile ausgezeichnet.

„Als ich während meiner Schwangerschaft erfuhr, dass ich Zwillinge zur Welt bringen werde, war ich erst einmal recht entspannt und recherchierte im Internet zu diesem Thema“, erinnert sie sich. Was sie dort fand, machte sie allerdings nachdenklich. „Es ging hauptsächlich um Komplikationen und Schwierigkeiten während der Schwangerschaft, der Geburt sowie im Säuglings- und Kleinkindalter“, erzählt Baunemann. Ihre Schwangerschaft verlief jedoch völlig unkompliziert und in ihr keimte der Wunsch nach authentischen Erfahrungsberichten und brauchbaren Tipps auf, um sich auf die Zeit nach der Geburt vorbereiten zu können. „Da ich das in der Form nicht fand, dachte ich mir: Schreib ich eben selbst einen Blog!“

Gedacht – getan: Baunemann – von Beruf Online-Redakteurin – entwarf vor einem Jahr den Blog „Zwillinge2go – Dein Zwillingsblog“, ein frisches und witziges Internet-Journal, in das Baunemann gründliche Überlegungen sowie brauchbare Tipps für den Alltag einfließen lässt. Über die Kommentarfunktion können Zwillingseltern Erlebnisse mit ihren Kindern schildern, Erfahrungen austauschen und zu manchen Ansichten Stellungen nehmen.

Es geht der jungen Redakteurin mit ihrem Blog vor allem auch darum, Zwillingseltern Mut zu machen, wenn die Energie nachlässt und anstrengende Zeiten kein Ende zu nehmen scheinen.

Immer häufiger beschließen auch Frauen höheren Alters, Mutter zu werden. „Die künstliche Befruchtung ist heute keine Seltenheit mehr. Dadurch nehmen Mehrlingsgeburten stetig zu. Auch deshalb erschien es mir sinnvoll, einen Blog zu etablieren, der einiges mehr zu bieten hat, als eine Aneinanderreihung von hübschen Babyfotos und netten Anekdoten“, betont die Zwillingsmutter. Ihr Ziel war es, ein Forum zu schaffen, das helfen kann, mit der einen oder anderen Besonderheit im Leben mit Zwillingen besser klarzukommen.

Belohnt wurde ihr Engagement im Herbst vergangenen Jahres: Bei der Messe „Babywelt“ wurde ihr Zwillingsblog als bester Elternblog Hessens mit dem „New Clicks on the Blog Award“ gekürt, der erst zum zweiten Mal von Barrio und Babywelt vergeben wurde.

Ein „großartiges Familienwochenende“ sei der Gewinn gewesen, das die Zwillingseltern mit ihren Kindern genossen haben. „Der Preis macht mich sehr stolz und motiviert mich, den Blog mit Energie weiterzuführen, was aufgrund der mangelnden Zeit manchmal nicht leicht ist“, sagt sie lachend. „Aber mit Unterstützung meines Mannes werde ich das gut schaffen!“

Der Blog ist im Internet unter www.zwillinge2go.com zu finden und auf Instagram unter www.instagram.com/zwillinge2go/.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare