Vereinsring ruft zur Teilnahme beim Backwettbewerb auf

Kuchen für den guten Zweck

Die von den Hobbybäckern für den Backwettbewerb eingereichten Kuchen werden für einen guten Zweck verkauft. Archivfoto: sh

Bergen-Enkheim (red) – Der Vereinsring Bergen-Enkheim ruft zur Teilnahme am zwölften Backwettbewerb auf. Am Sonntag, 20. Oktober, sind alle Hobbybäcker aufgerufen, für einen guten Zweck Kuchen zu backen.

Die Schirmherrschaft für den Wettbewerb hat erneut die Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend, Recht Daniela Birkenfeld (CDU) übernommen.

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Tage werden kühler und kürzer und die Zeit des Backens steht vor der Tür. Der Vereinsring Bergen-Enkheim

veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Matz Mütter- und Familienzentrum Bergen-Enkheim, dem Obst- und Gartenbauverein (OGV) Bergen-Enkheim und der Stadtteilzeitung Der Bergen-Enkheimer den beliebten Backwettbewerb. Diesmal steht der Wettbewerb unter dem Motto „Alles Käse! Keine Sahne, kein Fondant“.

Auch die Jugend ist gefragt, denn der sechste Gabi-Niessner-Jugendpreis in Form eines Büchergutscheines sucht seinen Gewinner. „Wir rufen Sie und Vereinsmitglieder, Freunde und Verwandten auf, ihre selbst gebackenen Kuchenköstlichkeiten beim Backwettbewerb einzureichen und gleichzeitig ein örtliches soziales Projekt zu unterstützen. Ihre Teilnahme und ihre Kuchenspende garantieren den Erfolg“, wirbt die Vereinsringsvorsitzende Beatrix Müller-Mamerow.

Zum Ablauf: Die Teilnehmer bringen ihre selbst gebackenen Kuchen am Sonntag, 20. Oktober, zwischen zehn und zwölf Uhr, in den Clubraum 5 der Stadthalle Bergen. Von zwölf bis 14 Uhr werden die Kuchen von einer mit bekannten regionalen Persönlichkeiten besetzten Jury verkostet und bewertet. Von 14 bis 16 Uhr können die Kuchen erworben werden – auch zum Mitnehmen. Neben Kaffee gibt es auch frisch gekelterten Süßen vom OGV.

Der Erlös aus dem Verkauf kommt einer unverschuldet in Not geratenen Bergen-Enkheimer Familie zugute, die von der Leitung des Sozialrathauses in Bergen-Enkheim ausgewählt wird. Der Name der Familie bleibt zu deren Schutz anonym.

„Die besten Backergebnisse aus ihrer ehrenamtlichen Arbeit – dem Backen für den guten Zweck – werden nach Auswertung der Jury honoriert. Wir haben unsere ortsansässigen Gewerbetreibenden und Lokale wieder um Gutscheine angefragt. Die Gewinner werden ab 16 Uhr bekannt gegeben“, erklärt Müller-Mamerow. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren können teilnehmen, um den Gabi-Niessner-Jugend-Preis zu gewinnen.

„Wir freuen uns, wenn am 20. Oktober viele Teilnehmer mitbacken und viele Hungrige sich die leckeren Backwerke des sicher wieder überwältigenden Kuchenbuffets zu einer Tasse Kaffee schmecken lassen. Denn ohne Käufer unserer Kuchen, keine Spende an eine bedürftige Familie“, sagt Müller-Mamerow.

Teilnehmer können ihre Kuchen bei Beatrix Müller-Mamerow unter Z 01516 7333487 oder per E-Mail an bea.mm63@web.de anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare