Wohnstätte Alte Mühle feiert zehnjähriges Bestehen

Gartenfest mit Tradition

Die Lebenshilfe-Wohnstätte Alte Mühle feierte ihr zehnjähriges Bestehen mit einem rauschenden Gartenfest. Foto: zko

Bergen-Enkheim (zko) – Das fröhliche Lachen war schon von Weitem zu hören, dazu mischten sich Klänge von Musik. Die Lebenshilfe-Wohnstätte Alte Mühle hatte allen Grund zu feiern: Seit zehn Jahren besteht die Einrichtung.

Das traditionsreiche Gartenfest bot einen stimmungsvollen Rahmen für die „runde Geburtstagsparty“.

Die Leiterin der Einrichtung Diana Lehr und die Bewohner unterhielten die Gäste mit selbst vorgetragenen Texten zu den Ereignissen der einzelnen Jahre. Für die verstorbenen Bewohner der Wohnstätte wurde das Lied „Let it be“ der Beatles angestimmt. Bergen-Enkheims frisch gekrönte Apfelweinkönigin Sissy I. war natürlich auch vor Ort und überbrachte in ihrer warmherzigen Art ihre Glückwünsche.

Im Gespräch mit Stefan Solf, Bereichsleiter Wohnen und Leiter Personalwesen bei der Lebenshilfe, verdeutlichte Diana Lehr, dass das Außengelände der Alten Mühle zukünftig noch ansprechender mit Ruhe- und Schattenplätzen gestaltet werden solle, um den Wohlfühlcharakter für die Bewohner noch zu verbessern.

Die Besucher ließen sich Süßes und Herzhaftes sowie Getränken aller Art schmecken. Viele Bergen-Enkheimer Vereine brachten sich engagiert ein, um gemeinsam mit den Bewohnern, deren Angehörigen und Mitarbeitern ein rauschendes Fest zu feiern. Am Abend sorgte die Band BBC Rock mit wilden Rhythmen für tolle Stimmung und verführte das Publikum zum Tanz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare