Foolhouse Bluesband spielt bei Blues- und Folknight

Viel Musik zum Kerb-Auftakt in Bornheim

Die Foolhouse Bluesband (von links): Helmut Moser (Gitarre, Gesang), Hermann Rack (Schlagzeug, Gesang), Guido Helmling (Bass, Gesang), Carmen Graf (Gesang) und Harald Moser (Bluesharp, Percussions, Gesang). Foto:p

Bornheim (red) – Bald beginnt die Bernemer Kerb! Zum Auftakt gibt’s die Bernemer Blues- und Folknight am Freitag, 9. August, ab 17 Uhr. Zu Gast ist auf dem Kerbeplatz bei der Johanniskirche ab 19 Uhr die Aschaffenburger „Foolhouse Bluesband“.

Die Band wurde 1986 gegründet und tourte bis 2001 durch ganz Deutschland in Clubs, Bluesfestivals und auf Open-Air-Veranstaltungen. Zu den Highlights gehörten Auftritte mit den original Blues Brothers, BB-King, Luther Allison, Eric Burdon und der Climax Bluesband.

In dieser Zeit haben die Mitglieder drei CD’s mit vielen eigenen Songs veröffentlicht. Seit Mitte 2017 ist die Band wieder in Originalbesetzung auf Tour und hat mit Carmen Graf eine junge Blueslady an der Front, die mit ihrer sympathischen Ausstrahlung, hoher Bühnenpräsenz und mit ihrer Stimme die alten Foolhousler perfekt ergänzt: Mal zum Dahinschmelzen schmachtend, mal als spritzig freches Hoochie-Coochie-Girl oder als bluesige Rockröhre – und immer authentisch und mit viel Feeling.

Zu hören gibt es neben eigenen Songs auch neu arrangierte Klassiker von Muddy Waters, Etta James über BB King bis hin in die „Neuzeit“ zu Stevie Ray Vaughan, John Mayer und ZZ-Top.

Abtanzen ist dann ausdrücklich erwünscht! Weitere Infos zur Band stehen online auf www.foolhouse-bluesband.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare