Heißes Turnier um Jubiläumspokal

Tennis-Abteilung des Turnvereins feiert 90. Geburtstag

+
Das Jazz Ensemble sorgte für Stimmung beim Fest.

Ostend (red) – Ihren 90. Geburtstag feiert die Tennis-Abteilung des Frankfurter Turnvereins (FTV) in diesen Tagen. Das zelebrierten die Mitglieder mit einem großen Turnier und einer anschließenden Feier.

Das Thermometer stand zum Endspiel um den Jubiläumspokal auf 33 Grad im Schatten. Dort saßen zumindest die Zuschauer – die Tennisspieler hingegen kämpften in der Sonne um den Sieg: Jana Kern-Ritonga und Stefan Ritonga standen Vanesa Galassi-Reimers und Patrick Reimers gegenüber. Am Ende nahmen Jana Kern-Ritonga und Stefan Ritonga die Jubiläumspokale in Empfang.

Das Siegerpaar des Tennisturniers zum Jubiläum der FTV Tennis-Abteilung: Jana Kern-Ritonga und Stefan Ritonga.

Bereits zum Endspiel konnten Reimund Bucher, Vorsitzender und Schatzmeister des Tennisbezirks Frankfurt, und sein Stellvertreter Ralf Volkmann, Sportwart und Spielleiter, von Karl Tramer dem Abteilungsleiter der Tennisabteilung, begrüßt werden. Auch Volker Dewitz, Vorsitzender des befreundeten TC Schwanheim war gekommen. Er wurde vom geschäftsführenden Vorstand des FTV, Ute Müller-Kindleben, Cornelia Argast und Edith Weidlich-Bittersmann begrüßt. Gerd Kindleben, der Ehrenvorsitzende des FTV, schüttelte ihm ebenfalls die Hand. Ute Müller-Kindleben ging in ihrer Laudatio auf die Geschichte des FTV mit dem Sportplatz Sandhöfer Wiesen und der Tennisabteilung ein. Sie freute sich darüber, dass seit 2015 in Kooperation mit der Tennisabteilung regelmäßig FTV-Vorstandssitzungen und Veranstaltungen der Jazzabteilung in der Tennisanlage stattfinden.

Der Tennis-Abteilungsleiter Karl Tramer wies darauf hin, dass die Qualität der Tennisplätze und das Erscheinungsbild der Anlage auf die Betreuung durch die Tennisabteilung zurückzuführen ist. Seit 1998 seien die Mitgliederzahlen um mehr als 50 Prozent gestiegen. Inzwischen gehörten nicht nur Kinder und Jugendliche zwischen vier und 14 Jahren zur Abteilung. Es bestehe sogar eine U10–Tennismannschaft. Aber auch auf eine erfolgreiche Seniorenmannschaft könne zurückgeblickt werden. Reimund Bucher berichtete ebenfalls von gestiegenen Mitgliederzahlen des Bezirks und blickte auf die positive Entwicklung der Tennisvereine.

Fußball und Leichtathletik auf den Sandhöfer Wiesen hatte der Vorsitzende des TC Schwanheim, Volker Dewitz, in Erinnerung. Er bedankte sich für jahrelange erfolgreiche Spielgemeinschaften mit dem FTV.

Beim Buffet ließen es sich die Gäste anschließend gut gehen. Dazu spielte das Swing Ensemble Jazzmusik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare