Kirchengemeinde Bornheim feiert großes Gemeindefest

Fröhliches Beisammensein mit einem wichtigen Thema

Hunderte bunte Luftballons stiegen in die Höhe. Daran hingen Postkarten. Fotos: Conny Habermehl/p

Bornheim (red) – Am Wochenende fand rund um die Johanniskirche das Gemeindefest der Evangelischen Kirchengemeinde Bornheim statt.

Bereits am Samstagabend spielten die „Rusty Nailz“ Rock- und Blues-Klassiker auf dem Kirchplatz. Der Sonntag startete mit dem Gottesdienst unter dem Motto „... weil ich Mensch bin“: Im Mittelpunkt standen die Würde des Menschen und das Engagement für das Kirchenasyl. Darüber konnten sich die Besucher noch in einer Ausstellung und am Stand des Vereins „mAqom – Kirche und

Zuflucht“ informieren.

Von zwölf bis 17 Uhr gab es ein buntes Programm: Auf der Bühne traten Zauberer, Musiker, Akrobaten und eine Improvisationstheatergruppe auf. Für das leibliche Wohl sorgten Leckereien vom Grill, Spezialitäten aus Eritrea sowie feine Getränke am Weinstand und der Cocktail-Bar. Im Gemeindesaal gab es ein großes Kuchen-Buffet und eine gemütliche Atmosphäre, vor allem wenn draußen der Regen stärker wurde. Insgesamt ließen sich die Bornheimer von dem

herbstlichen Wetter jedoch nicht abschrecken und kamen zahlreich. Auch für die Kleinen gab es viele Angebote: Rollrutsche, Kistenklettern, Schminken und verschiedene Spiele ließen keine Langeweile aufkommen.

Um 17 Uhr läuteten die Glocken und gleichzeitig stiegen Hunderte Luftballons in die Höhe. An ihnen hingen Postkarten, auf denen Besucher ihre Gedanken zum Motto „...weil ich Mensch bin“ geschrieben haben. Wer in den nächsten Tagen welche davon findet, darf sie gern an die Gemeinde zurückschicken.

„Das Gemeindefest war wieder ein großer Erfolg und ist nur möglich dank der Unterstützung von Sponsoren – in diesem Jahr der Bornheimer Ratskeller, das Café Süden und die Mühlenbäckerei Denninger – und natürlich dank vieler helfender Hände im Vorfeld und auf dem Fest“, resümiert Peter Habermehl, einer der Haupt-

Organisatoren des Festes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare