Falten, schöpfen und binden

Parea veranstaltet Aktionswoche rund ums Papier

+
Viele Kinder und Senioren kamen zur Aktionswoche rund ums Papier in die Paulinum-Begegnungsstätte.

Bornheim (red) – Was sich so alles mit Papier machen lässt, konnten Kinder und Senioren in der vierten Ferienwoche gemeinsam entdecken und selber ausprobieren.

Parea hat mit der Valentin-Senger-Schule eine Aktionswoche rund ums Papier veranstaltet, zu der Jung und Alt eingeladen waren. „Durch die gemeinsamen Aktivitäten wollen wir das intergenerative Miteinander im Quartier fördern“, erklärte Parea-Referentin Monika Brieder. Jeden Tag gab es ein anderes Ferienangebot für die Papier-Begeisterten: montags konnten sie sich in der Kunst des Papierfaltens üben, dienstags im Buchbinden und Gestalten von Leporellos und mittwochs im Papierschöpfen.

Beim Papier-Falten brauchen Jung und Alt viel Konzentration, damit alles gelingt.

„Viele Kinder und Senioren setzten sich gleich zusammen an einen Tisch, um sich gegenseitig zu helfen“, freute sich Monika Brieder über die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Generationen in der Paulinum-Begegnungsstätte. Donnerstags stand dann der Besuch des Museums für Kommunikation inklusive einer Führung und eines Workshops zum Thema Schreiben auf dem Programm. Am letzten Tag wurden die Arbeitsergebnisse im offenen Café an der Valentin-Senger-Straße 136a präsentiert. „Die Kinder und Senioren hatten viel Spaß zusammen“, sagte Monika Brieder. „Sicher werden einige Kontakte über diese Ferienwoche hinaus Bestand haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare