Stromausfall

Oberleitungsschäden bei der U4: Fahrgäste laufen heim

+
Direkt neben den Schienen wurden die 60 Fahrgäste von Feuerwehrleuten aus der Bahn begleitet.

Riederwald/Seckbach (red) – Vergangenen Dienstag mussten Fahrgäste eine U-Bahn wegen Oberleitungsschäden verlassen.

Betroffen war die Linie U4 zwischen Bockenheimer Warte und Seckbacher Landstraße. Die Oberleitung wurde beschädigt, anschließend kam es zu einem Stromausfall. Die Richtung Riederwald fahrende U4 verließ den Tunnel nach der Station „Seckbacher Landstraße“ und hielt auf offener Strecke in der Nähe des Betriebshofes an. Die Einsatzkräfte der VGF und der Feuerwehr entschieden sich dazu, den Zug an dieser abschüssigen Stelle direkt auf ein Bahnsteiggleis im Betriebshof rollen zu lassen. Dort konnten dann die etwa 60 Fahrgäste – von Feuerwehr und VGF Mitarbeitern begleitet – den Zug und das Gelände verlassen. Abschließend wurde ein ebenfalls stromloser Bahnwagen, der die Hauptzufahrt zum Betriebshof versperrte mit dem RW-Schiene der Feuerwehr auf ein Abstellgleis geschleppt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare