Ausstellung „Die Großen und die Kleinen“ beim Berufsverband Bildender Künstler

Eislandschaften und Sprudelhof

Daniela Herbst (von links), Eva Zinke und Jan Heartmann bei der Vernissage. Foto: Faure

Ostend (jf) – Hübsche Idee der Künstler: Eine Einladung zum Selbstgestalten. „Es sind 128 Ideen schon zur Vernissage zusammengekommen“, freute sich Daniela Herbst.

Gemeinsam mit Jan Heartmann zeigt sie ihre Werke im Ausstellungsraum des Berufsverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) in der Hanauer Landstraße 89.

Die Exponate der beiden sind höchst unterschiedlich. So hat Daniela Herbst neben einer Arbeit, die sich mit Zäunen beschäftigt, vor allem Schnee- und Eislandschaften gemalt. „Mit meinem Mann war ich 185 Kilometer im Norden Schwedens unterwegs. Ich war erstaunt – einmal, dass ich die Tour überlebt habe, zum Anderen, dass ich unglaublichen Menschen begegnet bin. Einer 80-Jährigen zum Beispiel, die mit ihren Schlittenhunden durch die Eis- und Schneeweite fuhr.“ Da bekomme Alter eine ganz andere Dimension.

Eva Zinke vom Vorstand des BBK eröffnete die Vernissage: „Wir freuen uns, Daniela Herbsts und Jan Heartmanns Werke in einer Gemeinschaftsschau im BBK zeigen zu können.“ Dem Berufsverband gehören rund 300 Mitglieder aus 30 Nationen an.

Mit der gestalteten Einladungskarte kann man selbst Teil der Ausstellung werden. Die Karten sind in der Mitte des Raumes in einem gesonderten Bereich aufgehängt und ein Fundus an kreativen Einfällen.

Befreundete Künstler waren außerdem mit großen Taschen zur Eröffnung gekommen; sie hatten jede Menge Kronkorken mitgebracht. Die waren für Jan Heartmann bestimmt; er stellt das noch unvollendete Bild „Sprudelhof Bad Nauheim“ aus, es besteht aus lauter farbigen Flaschenverschlüssen.

„Ich werde zu den Öffnungszeiten der Ausstellung mittwochs bis sonntags zwischen elf Uhr und 19 Uhr anwesend sein und weiter an dem Bild arbeiten.“ Auch Workshops haben beide Künstler geplant; bei Jan Heartmann geht es um Upcycling, bei Daniela Herbst um Aquarelltechnik.

Die Schau ist bis zum 25. Januar in der Hanauer Landstraße 89 zu sehen. Und wie kommt der Titel zustande? Dafür hat man eine ganz simple Erklärung zur Hand: Der BBK befindet sich in unmittelbarer Nähe zur großen EZB. Auch so lässt sich die Überschrift deuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare