1000 Euro für die Zukunft

Deka unterstützt Kinder- und Familienzentrum Mukiva

+
Vorstandsvorsitzende Dorothee Reinhardt (hinten links) und Franzisca Fillies, Vertreterin der Deka, mit Eltern und Kindern bei der Scheckübergabe im Mukiva in Bornheim.

Bornheim (red) – „Die Spende kommt genau zur richtigen Zeit“, freut sich Dorothee Reinhardt, Vorstandsvorsitzende von Mukiva in Frankfurt. „Die 1000 Euro ermöglichen uns eine Zukunftswerkstatt mit fachkundiger Unterstützung.

“ Das Mukiva hat sich in den letzten 30 Jahren vom Selbsthilfeprojekt der Anfangsjahre zu einer professionellen und beliebten Einrichtung für Familien mit einer zweigruppigen Krabbelstube entwickelt. „Die Herausforderungen der Zukunft sind aber enorm. Ein ‘Einfach-weiter-so’ ist nicht mehr zeitgemäß. Die Anforderungen an die Familienbildungsstätten ändern sich und werden anspruchsvoller”, erklärt Reinhardt. Daher sei es ein wahrer Segen, dass sich das Mukiva nun mithilfe der Unterstützung der Deka fit für die Zukunft machen könne. Für einen kleinen, gemeinnützigen Verein sei eine solche Ausgabe im normalen Tagesgeschäft kaum zu stemmen.

Bereits seit mehr als zehn Jahren fördert die Deka das gesellschaftliche Engagement seiner Beschäftigten, indem gemeinnützige Organisationen unterstützt werden, in denen die Mitarbeiter ehrenamtlich aktiv sind oder für die sie eintreten. In den vergangenen Jahren wurden bereits 275 Einrichtungen aus den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, Bildung, Kultur, Medizin, Sport, Tier- oder Umweltschutz bedacht.

„Ich freue mich, dass ich durch die Spende meines Arbeitgebers die Einrichtung unterstützen kann, in der mein Kind so liebevoll betreut wird“, sagte Franzisca Fillies, die bei der Deka im Bereich Internationale Immobilienfinanzierung tätig ist. Als besonderen Abschluss des 100-jährigen Jubiläums der Deka und als Dank an alle Kollegen wurde die Spendensumme 2018 einmalig von 25.000 auf 50.000 Euro erhöht, sodass insgesamt 50 gemeinnützige Einrichtungen finanzielle Unterstützung erhalten haben.

Als Teil der Gesellschaft und der Sparkassen-Finanzgruppe sieht die Deka-Bank eine Verpflichtung darin, sich zu engagieren. Schwerpunkte ihrer Förderung liegen in den Bereichen Kunst, Musik und Architektur, sowie Wissenschaft, Sport und soziale Projekte. Besonderes Gewicht wird auf Kontinuität gelegt. Mit renommierten Institutionen geht das Kreditinstitut langfristige Partnerschaften ein. Konzeptionell ist die Unterstützung darauf ausgerichtet, Ideen und Entwicklungen in das Blickfeld der breiten Öffentlichkeit zu rücken, die ohne finanzielle Absicherung nicht verwirklicht werden könnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare