Angebote für Jung und Alt

Champions im Training beim Tag der offenen Tür der TGB

+
Corinna an den Deadlifts – sie ist bereits im dritten Durchlauf.

Bornheim (jf) – „Workout of the day“ heißt das heute und ist ein Cross-Training mit dem Namen „4XF Games“ an sieben Stationen.

Das Besondere am Tag der offenen Tür der Turngemeinde Bornheim (TGB): Es geht nicht nur darum, die meisten Punkte zu sammeln, sondern um eine Jahresmitgliedschaft im Verein für die beste Frau und den besten Mann. „Mitmachen lohnt sich also“, sagt Peter Völker, Erster Vorsitzender der TGB. Er schaut fasziniert zu; offensichtlich hat der Verein mit diesem Angebot ins Schwarze getroffen, die Beteiligung ist mit über 30 Kandidaten hoch. Fünf Minuten Zeit haben die Teilnehmer für den Parcours mit Klimmzügen, Liegestütz, Hock-Strecksprüngen, Kugelhantellauf, Russian Twist, Gewichtheben und Medizinballwerfen. Kettlebell Run, Burpees, Deadlifts und Wall Balls klingt natürlich cooler auf dem Laufzettel.

Der Wettbewerb wird von aufmerksamen Schiedsrichtern begleitet, die sehr genau auf die richtige Ausführung der Übungen achten. 45 Punkte kann man in einer Runde erreichen, wer mehr Wiederholungen schafft, kommt dem Sieg nahe. Mit 130 Punkten ist Corinna an diesem Tag bei den Frauen die Beste. Beachtlich. Für die Kinder ist Zirkus Zarakali ins Sportcenter in der Inheidener Straße gekommen und macht den Jüngsten viel Spaß. Der Tag der offenen Tür lockte rund 2000 Besucher an, der Verein rechnet mit etwa 300 Neuanmeldungen, das ist ein Erfahrungswert.

„Es ist immer wieder schön zu sehen, wie begeistert und positiv überrascht die Sportinteressierten sind, wenn sie zum ersten Mal unsere Anlagen und Räume sehen und staunen“, sagt Völker. Dann habe die TG alles richtig gemacht und gut für die Mitglieder investiert. Beim Tag der offenen Tür helfen nicht nur die hauptamtlich Tätigen, sondern darüber hinaus viele Ehrenamtliche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare