Bewerberwoche mit Speed-Dating

Maler- und Lackiererinnung sucht Azubis für neues Lehrjahr

+
Im Gespräch mit dem Profi: Jugendliche informieren sich über die Ausbildungsberufe der Maler- und Lackiererinnung.

Ostend (red) – Die Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main veranstaltet vom 11. bis zum 15. März zum dritten Mal eine Bewerberwoche. Gesucht werden Auszubildende für das kommende Lehrjahr, das am 1. August beginnt.

Zu vergeben sind sowohl Plätze für eine Gesellenausbildung als auch für das duale Studium. Einzelne Interessierte sowie Gruppen von Schulen oder berufsberatenden Institutionen können sich bis zum 1. März für die Bewerberwoche anmelden. „Wir freuen uns, dass das Format vonseiten der Jugendlichen als auch der Betriebe so gut angenommen wird“, sagt Felix Diemerling, Geschäftsführer der Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main. Im vergangenen Jahr zählte die Innung 100 Interessenten. Insgesamt wurden 34 Praktika vereinbart und 15 Ausbildungsverträge geschlossen. Für das anstehende Lehrjahr haben die Mitgliedsbetriebe der Innung bereits über 70 freie Lehrstellen gemeldet.

Während der Bewerberwoche haben von Montag bis Donnerstag täglich bis zu 40 interessierte Jugendliche die Möglichkeit, sich bei der Innung in Frankfurt vorzustellen und eingehend über eine Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk sowie das duale Studium zu informieren. Letzteres beinhaltet eine Ausbildung in Kombination mit einem Bauingenieursstudium an der Frankfurt University of Applied Sciences. Darüber hinaus können die Bewerber anhand praktischer und theoretischer Aufgaben überprüfen, ob Maler und Lackierer der geeignete Beruf für sie ist.

Die Kandidaten mit einem positiven Ergebnis lädt die Innung dann am Freitag zu einem Speed-Dating mit Ausbildungsbetrieben aus Frankfurt sowie Stadt und Kreis Offenbach ein. Bei gegenseitigem Interesse werden Praktikumstermine vereinbart oder sogar direkt Ausbildungsverträge angeboten. Die Bewerberwoche richtet sich an alle Jugendlichen, die sich für einen bunten, kreativen und zukunftssicheren Beruf im Maler- und Lackiererhandwerk interessieren. Die Anmeldeformulare –sowohl für einzelne Interessierte als auch für Gruppen – stehen auf der Website www.farbe-rhein-main.de bereit, Anmeldeschluss ist der 1. März. Die Bewerberwoche findet im Aus- und Weiterbildungszentrum der Innung in der Hanauer Landstraße 501 in Frankfurt statt.

Das Projekt ist Teil der langfristig angelegten Ausbildungsoffensive der Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main. Deren Ziel ist die Sicherung von gut ausgebildeten Fachkräften für das Maler- und Lackiererhandwerk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare