Feuerabend-Keltern auf dem Lohrberg

Abschied vom Sommer

Die Kinder machten Stockbrot am Feuer. Foto: Lutter

Seckbach (zlu) – Äppler, Süßer, Most, Apfelsaft. Im Herbst wird gekeltert, was die Bäume hergeben. Aber auch damit ist irgendwann Schluss. Irgendwann ist auch der letzte Apfel gepresst und die letzte Flasche verschraubt.

Um diese schöne Zeit des Jahres gebührend ausklingen zu lassen, veranstaltete das Mainäppelhaus Streuobstzentrum vergangenen Samstagabend das letzte öffentliche Keltern, auf dem Frankfurter Lohrberg.

Bei heißen Rhythmen und zwei flackernden Feuerstellen verabschiedeten sich die Betreiber mit den Besucher stimmungsvoll vom Sommer. Ein großer Topf Chili Con Carne mit Einlage vom Galloway-Rind blubberte über einem der Feuer und um das andere waren Bänke gestellt, auf denen es sich vor allem die Kinder gemütlich machten, um unter Aufsicht ihrer Eltern ihr Stockbrot in Ruhe beim Bräunen zu beobachten. Selbstverständlich lag der Schwerpunkt beim Getränkeangebot des Äppel-Bistros auf allem, was aus einem Apfel eben so werden kann und das in kalter wie heißer Form. Im Hofladen gab es noch allerlei andere Spezialitäten zu entdecken, wie zum Beispiel Schoppegummi, Apfelwein-Beißer, selbst gemachte Marmeladen, schwarze, eingelegte und kandierte Nüsse und vieles mehr.

Es herrschte eine sehr gemütliche Atmosphäre, die nicht nur der liebevollen Dekoration der Tische und dem stimmungsvollen Licht der vielen Kerzen geschuldet war, sondern vor allem auch den Klängen der Savanne, einem musikalisch-literarischen Programm von Facko Traoré, das eine poetische und rhythmische Einladung nach Westafrika ist und der mit seiner Band das Publikum mit Trommeln und Didgeridoos in tranceartige Stimmung versetzten.

Traoré ist ein in Mali geborener Historiker und Mediengestalter, der seit über 20 Jahren in Frankfurt lebt und arbeitet. Er hält ebenfalls Vorträge und veranstaltet Lesungen zu Themen wie die interkulturelle afrikanische Debatte und die Bedeutung der Musikkommunikation Malis, dessen musikalisches Erbe er teilen möchte.

Bei den Zuhörern kam die Vorstellung gut an und es wurde viel gelacht und getanzt an diesem Abend. Besser konnte der Herbst nicht in Empfang genommen werden.

Informationen zum Mainäppelhaus und seinen Veranstaltungen gibt es im Internet unter www.MainaeppelhausHausLohrberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare